We have detected your country as Germany and set this as the default language. | To change this, please select the according language flag

Kammern zur Messung von Lärm durch vorbeifahrenden Autoverkehr

Anechoic Pass-by Chamber

Straßenverkehrslärm ist eine der Hauptursachen für Umgebungslärm, daher sollte dieser reduziert werden und durch die Gesetzgebung begrenzt werden, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu steigern. Tests zum Lärm vorüberfahrender Fahrzeuge werden gemäß der internationalen Norm ISO 362 durchgeführt, die die Lärmemission eines Fahrzeugs in einer städtischen Verkehrsumgebung durch Tests auf einer Außenfahrbahn bestimmt.

Traditionelle Vorbeifahrtgeräuschmessungen im Freien sind bisher die einzige Möglichkeit, um ein Fahrzeug für Lärmemissionen im Freien während des Betriebs zu zertifizieren, aber eine Vorbeifahrtgeräuschmessung im Innenbereich ist eine wirksame und reproduzierbare Methode zur Fehlerbehebung von Fahrzeugaußengeräuschen in der kontrollierten Umgebung einer halbechofreien Kammer.

Statt das Fahrzeug an zwei fest installierten Mikrofonen vorbeifahren zu lassen, werden bei der Messung im Innenbereich eine Reihe von Mikrofonen entlang des Testfahrzeugs installiert, während das Fahrzeug auf einem Fahrleistungsprüfstand fährt und auf dieselbe Art und Weise beschleunigt wird, wie es bei einer traditionellen Messung der Fall ist.

IAC Acoustics hat eine Vielzahl von halbechofreien Kammern zur Messung von Vorbeifahrtgeräuschen für Automobilhersteller weltweit entwickelt. Aufgrund der niedrigen Geräuschfrequenz, die von einem Verbrennungsmotor ausgeht, bietet IAC Acoustics Metadyne® echofreie Keile die perfekte Lösung, um eine ein passendes Testumfeld zu schaffen.

Neue ISO-Normen

ISO 362-3 Messungen von Lärm, der durch beschleunigende Straßenfahrzeuge erzeugt wird
Neue Entwicklungen bei den ISO-Normen tragen dazu bei, Konsistenz in den neuesten Fahrzeugtests zu gewähren.

Außengeräuschmessungen, die die derzeitige Norm ISO 362-1 erfüllen sollen, müssen gegenwärtig auf zertifizierten Prüfstrecken im Außengelände durchgeführt werden.

Aufgrund umweltbedingter Einflüsse gewähren diese traditionellen Testgelände nicht die Konsistenz, die die gesteigerten Anforderungen der Motorindustrie notwendig machen.

Geräuschemissionen, die von einem Fahrzeug ausgehen, sollten unter Bedingungen getestet werden, die vom Wetter und anderen umweltbedingten Faktoren unabhängig sind.
Die bevorstehende Norm ISO 362-3 enthält die Spezifikationen für Testgelände, um eine Präzision zu erreichen, die mit einem zertifizierten Typ einer Zulassungsteststrecke vergleichbar ist und dadurch Tests im Innenbereich erlaubt.

ISO 16254 Messungen von minimalem Lärm, der durch beschleunigende Straßenfahrzeuge erzeugt wird
Durch die Fortschritte im Bereich der elektromotorischen Fahrzeuge, ist die geringe Lärmemission für die Sicherheit von Fußgängern von großer Bedeutung.

Die Norm ISO 16254 wird von den entsprechenden ISO-Kommissionen vorbereitet, um eine Methode zur Verfügung zu stellen, mit der die minimale Geräuschemission von Straßenfahrzeugen ermittelt werden kann. Darüber hinaus soll sie auch die Eigenschaften eines jeden externen Systems der Geräuscherzeugung, das für die Übermittlung von akustischen Informationen hinsichtlich des sich Annäherns, des Vorbeifahrens und/oder des sich Entfernens von Fahrzeugen installiert wurde, übermitteln.

Alle IAC-Kammern zur Messung vorbeifahrender Fahrzeuge entsprechen den derzeitigen Entwürfen dieser Normen und erlauben sowohl die Messung von Geräuschen, die durch ein beschleunigendes Fahrzeug erzeugt werden, als auch die Messung der minimalen Geräuschemissionen.

 

Contact Us

Please fill in the forms below to get in touch.